Parodontaltherapie

Es gibt Fälle, bei denen eine systematische
Behandlung des Zahnhalteapparats medizinisch
geboten ist, um Zahnlockerung oder sogar Zahnverlust
zu vermeiden. Diese sog. „Parodontaltherapie“ kann
aber nur dann erfolgreich sein, wenn Patient und Arzt
von Beginn an zusammen arbeiten: die beständige
häusliche Zahn- und Mundpflege ist dabei in der Folge
ebenso wichtig wie die regelmäßige Individualprohylaxe
in der betreuenden Praxis. Parodontaltherapeutische
Maßnahmen werden für jeden Patienten nach Art und
Umfang individuell geplant und durchgeführt.
Für eine erfolgreiche Therapie ist deshalb eine präzise
und fachgerechte Eingangsdiagnostik Voraussetzung.